Posts

Band 26 der Reihe "rechtskultur wissenschaft" ist erschienen...

Bild
Hermann/Hecker (Hrsg.), Recht und Infrastruktur in der Geschichte des bayerischen Oberlands, Regensburg 2020 (= rechtskultur wissenschaft 26)
ISBN: 3963740418
Preis: 29,00 €


Der Band enthält Beiträge, die rechtshistorische Themen des voralpinen Raums Altbayerns behandeln. Der zeitliche Rahmen erstreckt sich von der Frühen Neuzeit bis in das 20. Jahrhundert. Inhaltlich werden Klostergeschichte, Mühlenrecht, staatliche Gesundheitspolitik, Infrastrukturpolitik, Maßnahmen der Energiegewinnung sowie Naturschutz im „Dritten Reich“ behandelt. Der Band bietet damit ein Spektrum von Themen, die an regionalen Beispielen untersucht werden, aber in ihren Fragestellungen und Ergebnissen von überregionalem Interesse sind.



Juristische Zeitgeschichte der 1980er Jahre (NEUER TERMIN WIRD BEKANNTGEGEBEN)

Bild
Anmeldungen erbitten wir an rechtskultur@ur.de

SCHEIDUNG OHNE SCHULD - Tagungsband erschienen

Bild
Der Förderverein Europäische Rechtskultur e.V. hat im Herbwt 2018 die Tagung "Scheidung ohne Schuld" unterstützt, deren Gegenstand die Eherechtsreform 1977 war. Nun ist der Tagungsband mit den schriftlichen Ausarbeitungen der Referate erschienen.


Zum 1. Juli 1977 erfolgte in der Bundesrepublik Deutschland eine grundlegende Neuregelung des Scheidungs-, des Scheidungsfolgen- und des Scheidungsverfahrensrechts. Voraussetzung der Ehescheidung ist seither nicht mehr eine gravierende Verletzung ehelicher Pflichten durch mindestens einen Ehegatten, sondern allein das Scheitern der Ehe, das nach einer gewissen Zeit des Getrenntlebens vermutet wird. Trotz der Betonung des Selbstverantwortungsgedankens schuldet nunmehr der wirtschaftlich stärkere dem wirtschaftlich schwächeren Ex-Partner oftmals über Jahre hinweg nachehelichen Unterhalt. Die Scheidung wird vor neugeschaffenen Familiengerichten in einem neuen Verbundverfahren verhandelt. Diese Reform war das Ergebnis eines jah…

Heft 8 (2019) der Zeitschrift Rechtskultur ist endlich fertig...

Bild

Heft 7 (2018) der Zeitschrift Rechtskultur hat den Themenschwerpunkt: Insolvenz/Schulden/Kredit

Bild

Das neue Verlagsverzeichnis der EDITION RECHTSKULTUR ist da...

Call for Papers - Juristische Zeitgeschichte der 1980er Jahre

Bild
1979 wird als "Schlüsseldatum des 20. Jahrhunderts" (Peter Sloterdijk) und "Beginn der multipolaren Welt von heute" (Claus Leggewie) bezeichnet. In seiner „Zeitwende 1979“ hat Frank Bösch sich mit den politischen und kulturellen Auswirkungen der Ereignisse dieses Jahres auf Deutschland befaßt. 1989 endet für viele Historiker das kurze 20. Jahrhundert, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs geschaffene Ordnung des Kalten Krieges wurde in Frage gestellt – mit dem Ende der Teilung als besonderer Folge für Deutschland. Dazwischen liegen die 1980er Jahre, die im Rückblick wie ein Jahrzehnt im Wartestand wirken, bevor sich dann die großen Themen unserer Gegenwart beschleunigt entfalten konnten.
In Deutschland wurde zu Beginn dieser rückblickend letzten zehn Jahre der „Bonner Republik“ freilich keine „Wartezeit“, sondern eine „geistig-moralische Wende“ (Helmut Kohl) ausgerufen. Ob nun in den 1980er Jahren nun Veränderungen hin zu einer Stärkung konservat…